Drucken

Für Wissenschaftler ist es ohnehin normal, aber auch eine kompetente Ärztin oder Anwältin kann man sich nicht ohne ein Regal voller Fachliteratur vorstellen, die auf dem neusten Stand ist. Ob es nun an Zeitmangel, falscher beruflicher Sozialisation oder anderen Faktoren liegen mag: Ich habe bereits früh den Eindruck gewonnen, dass ein solcher Umgang mit Fachliteratur im Lehrerberuf nicht die Regel ist. Aus meiner Sicht ist es ethisch nicht vertretbar, den Unterricht nur nach Hörensagen oder Bauchgefühl zu planen und durchzuführen, denn es gibt seit geraumer Zeit belastbare Erkenntnisse aus der Unterrichtsforschung, der pädagogischen Psychologie und der Fachdidaktik, die die Grundlage für lernwirksamen Unterricht bilden. Im Hintergrund steht die gut abgesicherte Erkenntnis, dass die wesentlichen Kompetenzen eines erfolgreichen Lehrers erlernbar sind und erlernt werden müssen. Die sog. "Lehrerpersönlichkeit" gibt es nicht, da Menschen mit breit gestreuten Persönlichkeitsmerkmalen erfolgreiche Lehrkräfte werden können.

Ich stelle daher an dieser Stelle eine Literaturliste zur Verfügung, die meinen beruflichen Werdegang entscheidend geprägt hat und mir immer wieder dabei hilft, lernwirksamen Unterricht zu gestalten. Genaue bibliografische Angaben spare ich mir an dieser Stelle, da die Titel bei den einschlägigen Händlern sofort auffindbar sind.

Besonders wichtige Titel für den Einstieg sind fett markiert.

 

Fehlvorstellungen zum Lernen und zur Psychologie im Allgemeinen

 

Unterrichtsqualität allgemein

Als kompakten und kostenlosen Einstieg empfehle ich die Publikationsreihe "Wirksamer Unterricht" des IBBW, siehe hier

 

Unterrichtsgestaltung allgemein

 

Classroom Management

 

Psychologie

 

Fachdidaktik Physik / MINT

 

Fachdidaktik Mathematik

 

Wissenschaftstheorie

 

"Lernschwierigkeiten"

 

Sprachkompetenz